Online-Presseakkreditierung für die SMA startet

14. Aug 2019

Ab sofort können sich Journalisten online zur Schweizer Mobilitätsarena (SMA) 2019 akkreditieren. Die SMA findet vom 16. bis 19. September 2019 in Bern statt.

Voraussetzung für den Erhalt des Pressetickets ist zum Beispiel ein aktueller Presseausweis eines anerkannten in- oder ausländischen Journalistenverbandes. Die Mobilitätsakademie des TCS behält sich vor, weitere Nachweise zur Überprüfung der journalistischen Tätigkeit anzufordern.

Zur Mobilitätsarena

Zeitgleich mit der European Mobility Week, vom 16. bis zum 19. September 2019, treffen sich wissenschaftliche Querdenker, politische Weitseher und unternehmerische Pioniere aus dem Verkehrssektor erstmalig in Bern und erörtern an der Schweizer Mobilitätsarena die Gegenwart und Zukunft der Mobilität im 21. Jahrhundert.

Mit über 150 Rednerinnen und Redner aus dem In- und Ausland ist die Schweizer Mobilitätsarena 2019 die bis dato wohl grösste nationale Mobilitätskonferenz.

Montag bis Donnerstag, 16. bis 19. September 2019, BERNEXPO, Bern

Die Veranstaltung steht im Zeichen der klimapolitischen Herausforderungen. Dabei wird der Fokus auf die Themen Elektrifizierung, Sharing Economy und das grosse Heilversprechen der Zukunft – „autonome Fahrzeuge“ im privaten und öffentlichen Verkehr gelegt. Unsere Expertinnen und Experten aus mehr als zehn Nationen gehen auf die Fragen der technischen Machbarkeit, ökologischen Nachhaltigkeit, wirtschaftlichen Tragfähigkeit und politischen Durchsetzbarkeit ein:

• Ist ein vollautomatisierter und hochdigitalisierter Strassenverkehr überhaupt technisch kontrollierbar, politisch regulierbar und kulturell vertretbar? Würden geteilte autonome Taxis den Privatwagenbesitz im urbanen Raum überflüssig machen? Wer soll sie nutzen und warum? Wer gewinnt und wer verliert im Rennen um die Marktbeherrschung einer automatisierten Mobilität?
• Welche Hürden hemmen heute ein vermehrtes Teilen von Fahrzeugen und Fahrten? Welche Geschäftsmodelle einer geteilten Mobilität sind erfolgreich und welche zum Scheitern verdammt? Wie funktionieren risikokapitalfinanzierte Start-Ups und welche Nachhaltigkeitsversprechen erfüllen Sie tatsächlich? Wie viele Dienste und Anbieter vertragen Städte künftig und welche Steuerungsinstrumente haben sie?
• Warum spalten vollelektrische Autos noch immer die verkehrsinteressierte Öffentlichkeit? Wer bremst aus welchen Gründen ein beschleunigtes Marktwachstum der Elektromobilität? Wer treibt es an? Was sind die künftigen ökologischen und unternehmerischen Herausforderungen in einem elektrisch angetriebenen Automobilsektor?


Diese und anderen Fragen können Journalisten an der Schweizer Mobilitätsarena unseren Referentinnen und Referenten direkt und persönlich stellen.

Als Medienschaffenden erhalten Sie gratis Zugang zur Mobilitätsarena. Schreiben Sie uns hierzu eine Mail an nfmblttsrnch
Oder Sie kommen bereits im Vorfeld für ein exklusives Interview mit einem unserer Keynote-Speaker auf uns zu!

Einen Überblick unserer Hochkaräter erhalten Sie hier.

Wir würden uns sehr freuen, Sie an der Mobilitätsarena begrüssen zu dürfen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen